Unterstützung Refinanzierung über Integrations­pauschale

Anerkannte und vorläufig aufgenommene Flüchtlinge und vorläufig aufgenommene Personen verlassen die Schweiz in der Regel nicht mehr. Sie haben daher ein hohes persönliches Interesse an einer nachhaltigen Integration. Die Gemeinden sind hauptverantwortlich für die erfolgreiche Integration. Gelingt eine nachhaltige Arbeits­­markt­­integration, werden die Gemeinden von Sozialhilfekosten entlastet, die nach Ablauf der Bundesfinanzierung (Globalpauschalen) auf sie zukommen würden. Die erfolgreiche Integration von in den Arbeitsmarkt ist zudem ein Schlüsselfaktor im Gesamt­integrations­­prozess und somit wichtig für das friedliche Zusammenleben.

Die Repas unterstützen die Gemeinden beim wirkungsvollen und gesetzlich konformen Einsatz der Integrations­pauschalen.